Workshop: Kunstharz-Gießen

Unsere Vereinskollegen vom Makerspace haben es geschafft, den ersten Workshop für 2020 anzukündigen.

Vereinsmitglied ‚resu‘ wird Ende Januar die Möglichkeit bieten, das Gießen von Formen mittels Kunstharz/Resin selbst auszuprobieren.

Ich möchte mit euch gern Buchstaben aus Kunstharz gießen, um damit eine Art Leuchtreklame für den Bytespeicher zu basteln. Ich zeige euch wie man mit dem Zwei-Komponenten-Harz umgeht, es mischt und verarbeitet. Jeder wird einen Buchstaben gießen können. Das ist nur ein kleiner Einblick in die Möglichkeiten die es gibt. Bei reger Teilnahme steht einem Folgeworkshop nichts im Wege. Bitte bringt euch Kleidung mit, die dauerhaft schmutzig werden darf. Ich freue mich auf euch!

Mehr dazu in der Ankündigung im Makerspace-Blog, inklusive Link zum Termin-Dudle (24.01. oder 25.01.) und der Mailadresse zum Anmelden.

Wahrscheinlich wird die Veranstaltung aus Platzgründen hier bei uns im Bytespeicher stattfinden.

Bitte helft uns und teilt diese oder die Original-Einladung weiter, wir freuen uns über jede Anmeldung.

Buchstabe 'S' gegossen aus Kunstharz als Beispiel

Wir nähern uns dem Ende…

Heute ist der letzte Tag des 36. Chaos Communication Concgress und damit auch schon so gut wie das Ende des Jahres erreicht. Ich spare mir einen detaillierten Jahresrückblick, den könnt ihr seit Wochen (und sicherlich auch noch heute und morgen) in diversen öffentlichen und privaten Medien anschauen. 😉

Für den Verein und die beiden Räume Bytespeicher und Makerspace kann man insgesamt festhalten: Es läuft.

Vor allem die Kids@Digital-Veranstaltungen werden sehr gut angenommen. Unabhängig von den Kids@Digital-Themen klafft in unserem Veranstaltungskalender jedoch weiterhin eine große Lücke und wir sind darum bemüht, mehr Veranstaltungen und Workshops zu bieten. Da wir aber alle nur begrenzt Zeit haben, ist es eben wie es ist. Die Anstrengungen für das nächste Jahr laufen, in dem Bereich wieder mehr und regelmäßiger etwas anbieten zu können. Ich möchte daher an dieser Stelle nochmal dazu motivieren und aufrufen, sich mit einem Thema im Planungskalender einzutragen! Es muss auch kein abendfüllendes Programm sein, auch Kurzvorträge sind gerne gesehen, sind diese doch oft eine gute Grundlage für weitere Diskussionen.

Weil Zahlen und Statistiken zum Jahresende auch immer gerne gesehen sind: Hinsichtlich der Mitgliederentwicklung können wir ebenfalls zufrieden sein. Wir hatten in 2019 13 Neuzugänge und 5 Austritte. Unsere offizielle Mitgliederzahl beträgt damit 47 zum 31.12.2019. Das macht im Vergleich zum August 2018 (Mitgliederversammlung) 11 Mitglieder mehr. Eine schöne Entwicklung!

Und damit möchte ich es auch schon wieder gut sein lassen.

Im Namen des Vorstands bedanke ich mich bei allen, die sich im Verein, den Räumen oder den Veranstaltungen engagiert haben um all das möglich zu machen. Vielen Dank, ohne euch wäre das alles nicht möglich!

Natürlich geht unser Dank auch bei alle Besucher, die Interesse an unseren Aktivitäten hatten. Wir hoffen es hat euch gefallen und ihr kommt wieder mal bei uns vorbei. 🙂

Bis bald!

Congress Everywhere zum 36C3

Der 36. Chaos Communication Congress des Chaos Computer Clubs findet zum dritten Mal wieder vom 27. bis 30. Dezember in der Messe Leipzig statt. Auch in diesem Jahr wird es im Bytespeicher eine eigene Veranstaltung parallel zum Chaos Communication Congress (36C3) geben. Der sogenannte Congress Everywhere ist ein dezentrales Event weltweit, zu dem Hackerspaces und andere Einrichtungen einladen, den Congress per Video-Übertragung zu verfolgen.

Zum ersten Mal wird der Bytespeicher auch mit 2 Leuten (Moritz und Stephan) in der ChaosZone Assembly direkt auf dem 36C3  teilnehmen. Zusätzlich werden einige Eltern den Junghackertag am 28. Dezember gemeinsam mit ihren Kindern nutzen und viele Dinge wie Löten, basteln und programmieren ausprobieren.

Der Bytespeicher nimmt seit 2013 am Congress Everywhere teil und bietet den Daheimgebliebenen eine kleine Congress-Atmosphäre mit Live-Streams und schnellem Internet. Welche Vorträge laufen werden, hängt von den Besuchern und dem Mehrheitsinteresse ab. Eine Vorauswahl wird in einem Pad gesammelt.

Wir sind bemüht, möglichst oft vor Ort zu sein, können aber keine Öffnungszeiten garantieren. Bitte informiert euch daher vorab im ByteStatus, ob gerade offen ist und/oder fragt über unsere Kanäle nach, wann wieder jemand im Space sein wird.

Fotobox-AG trifft sich im Bytespeicher

Auf dem diesjährigen Barcamp Erfurt wurde von Martin Fache eine Session mit dem Thema „Photo-Booth“ angeboten. Dort hat Martin seine selbstgebaute Fotobox präsentiert und die Teilnehmer in das Gehäuse und die Software schauen lassen. Spontan haben sich mehrere TeilnehmerInnen entschlossen, auch eine Photo Booth zu bauen – und organisieren sich im Bytespeicher und Makerspace.

Fotobox-AG trifft sich im Bytespeicher weiterlesen

Hackspace Erfurt