Gastvortrag und Workshop „Wirtschaft hacken“

Heute Abend ab 19 Uhr findet im Bytespeicher ein Gastvortrag inkl. Workshop mit Uwe Lübbermann statt, zu dem selbstverständlich auch Nicht-Mitglieder herzlich eingeladen sind.

Zum Inhalt zitieren wir mal ganz frech (und erlauberweise) die E-Mail von Uwe. 🙂

fast alles was wir tun, sehen, tragen, haben, benutzen, … wird von der wirtschaft mitgesteuert. aber wer steuert die wirtschaft, wer steuert das system? die politik? wohl eher umgekehrt. die freien märkte? wie frei sind die, und selbst wenn, steuern sie das ganze so, dass die menschheit dauerhaft überleben kann? wohl nicht wirklich, leider …

wenn die wirtschaft ein system ist, dann kann man sie hacken. okay, in kleinem rahmen eventuell, vorerst :-), aber es geht. dass das geht, und wie das geht, erzählt uwe lübbermann: gründer und zentraler moderator von premium-cola, einem unternehmen, das aus sicht der „normalen“ bwl alles falsch macht. und trotzdem schon seit über 12 jahren existiert.

im ersten (vortrags-)teil gibt es einen rundumschlag über den stand des projekts und weitere geplante schritte, dann wird natürlich zeit für rückfragen / diskussion / kritik sein, und im dritten (workshop-)teil kann dann eine wesentliche grundlage für eine bessere wirtschaft geübt
werden von allen die das wollen: angewandte konsensdemokratie, also die entscheidungsfindung mit mehreren leuten, die alle einverstanden sein müssen um eine entscheidung zu erreichen. taugt auch für hackerspaces 🙂

beschreibung hier: http://www.premium-cola.de/kollektiv/workshop

Bernd

Hobbyblogger bei Bernds Rappelkiste
Macht beruflich was mit Wasser und Beton. Malt manchmal in OpenStreetMap herum. Geht bevorzugt bei schönem Wetter Dosen suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.