Monatliche Freifunk-Treffen

Mit der Gründung des Bytespeichers hat sich die lokale Freifunk-Initiative wiedergefunden, die bis dahin nur sporadisch Treffen in verschiedenen Lokalitäten durchgeführt hat. Der Bytespeicher ist ein also zentrales Element des eigentlich dezentralen Funknetzwerks.

Vergangenes Jahr half die vorhandene Freifunk-Infrastruktur (Server mit Mailingliste und Wiki) den schnellen Aufbau und die transparente Organisation zur Technikkultur-Vereinsgründung und anschließend zur Anmietung unserer Räume. Selbstredend gibt es im Bytespeicher einen Freifunk-Knoten und damit freies WLAN.

Fast jeden Monat fanden dieses Jahr Freifunk-Arbeitstreffen im Bytespeicher statt, zu welchen sich in den letzten Monaten neue Interessenten gefunden haben und intensiver an der Freifunk-Idee gebastelt wurde. Aktuell existieren 30 Freifunk-Knoten (WLAN-Router und VPN-Server) in allen Himmelsrichtungen, meist noch per Internet verbunden.

Für das nächste Jahr soll verstärkt an stabilen Richtfunkstrecken gearbeitet werden, um zwischen den Knoten eine eigene Infrastruktur zu haben, die dann weitere Knoten ermöglicht. Dazu wird es auch weiterhin monatlich mindestens ein Treffen im Bytespeicher geben. Die Termine werden über die eigenen Kanäle und auch über die Bytespeicher-Accounts angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.