Besichtigung der Thälmannstraße 57

Aufgrund der derzeitigen Suche nach möglichen neuen Räumen für den gemeinsamen Hacker-/Makerspace haben wir uns am Montag dank der Organisation von Stefan H. einige Räume in der Thälmannstr. 57 angesehen.

Fangen wir mal mit den Büroräumen an. Es handelt sich dabei um einen großen Bereich mit mehreren Räumen verteilt auf eine Gesamtfläche von ca. 160 m2. Über einen (sehr) langen Gang sind neben der üblichen Toilette und einer kleinen Küche mehrere Räume angebunden, die gut geschnitten und eine gute Größe hätten. Für einen Hackerspace und eine Elektrowerkstatt oder andere Tätigkeiten ohne große Lärmentwicklung super geeignet. Große bzw. laute Maschinen wären aber auch hier wegen Nachbarbebauung und anderen Mietern im Haus nicht oder nur eingeschränkt nutzbar.

img_0012 img_0015 img_0017 img_0019

Die Räume sind in einem recht guten Zustand, so dass man sofort einziehen könnte. Strom, Heizung und sogar Netzwerk liegen in allen Zimmern. Optimale Voraussetzungen eigentlich, wenn da nicht das liebe Geld wäre. Wie man sich vielleicht vorstellen kann, sind Räume in der Größe trotz günstigem Quadratmeterpreis in der Summe für uns leider nicht finanzierbar. Kaltmiete + Nebenkosten würden sich je nach Verhandlungen und tatsächlichen Nebenkosten bei 850-1000 € pro Monat bewegen. Fern von allem was uns aktuell und in naher Zukunft möglich wäre. :-/

Danach sahen wir uns noch andere Räume im gleichen Gebäude an. 2 große Flächen (von Zimmern kann bei den Ausmaßen schon keine Rede mehr sein) von >200 m2 mit riesigen Fensterflächen. Leider sind die Fenster derart marode, dass sie erst einmal getauscht werden müssten, auch Heizkörper wären nicht vorhanden. Der Vermieter müsste also erst einmal einen großen Geldbetrag in die Hand nehmen, um die Räume nutzbar zu machen, was er irgendwann natürlich über die Miete auch wieder zurück haben möchte. Über einen Preis konnte man hier nicht einmal sprechen, da nicht absehbar ist, was umgelegt werden müsste. Aufgrund der Größe aber absehbar, dass das auch nix für uns ist. :-/

Bernd

Hobbyblogger bei Bernds Rappelkiste
Macht beruflich was mit Wasser und Beton. Malt manchmal in OpenStreetMap herum. Geht bevorzugt bei schönem Wetter Dosen suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.