Archiv der Kategorie: Tagebuch

Reparatur eines (fake) MacBook Pro MagSafe Steckers

Auch wenn sie weit jenseits von 100 euro beinahe 100 Euro kosten, sind Netzteile, -kabel und -Stecker von Apple-Geräten Verschleißteile. Zumindest in meinem Haushalt halten sie selten länger als 2-3 Jahre. Elektronikschäden und Kabelbrüche sind die häufigsten Ausfallgründe. Da der Ersatz ins Geld geht, wird von Drittherstellern im 30-40 Euro Segment nachgekauft. Da ist die Elektronik noch ausreichend sicher, und die billigere Verarbeitung führt gerade mal zu ähnlichen Laufzeiten wie die originalen. Von den 5-10 Euro Geräten habe ich mich bisher ferngehalten.

Reparatur eines (fake) MacBook Pro MagSafe Steckers weiterlesen

Fotostory Reparatur Felix 3D Drucker (Teil 2)

Weiter ging es mit der Reparatur des Felix. Beim letzten mal hinderte das Fehlen von Schrauben das Vorankommen.

Mit einem neuen Sortimentskasten Schrauben und Muttern konnte es heute weitergehen (Danke, Martin!)

Task: y/z-Stage komplett montieren

Picture 1 of 13

Am Ende wurde auch das Bett wieder testweise aufgesetzt. An dessen Ausrichtung muss aber noch gearbeitet werden.

Druckerstatus: Ergebnisse und Projekte

Hier eine kleine Galerie in letzter Zeit gedruckter Modelle und ggfs. ihrer Verwendung:

Hausmodel

Chaos zieht bald um und hat sich sein neues Domizil schon mal im Massstab 1:100 mit stapelbaren Etagen ausgedruckt. Möbel, Treppe und andere Anbauten waren geplant, sind aber noch nicht realisiert worden. Gedruckt wurde mit dem alten, weissen PLA auf Holzleim/Kapton/altem Alubett. Experimentell wurden manuell eingestellte Extrusionsbreiten verwendet. Das Ergebnis war (trotz hoher Geschwindigkeit) sehr gut. Insbesondere die problemlos gedruckten Überhänge der Fenster- und Türstürze hat beeindruckt.

Eine Hausetage aus dem 3D-Drucker
Eine Hausetage aus dem 3D-Drucker

Druckerstatus: Ergebnisse und Projekte weiterlesen

Bluetooth Kopfhörer aus China werden zerlegt

Chinaware, so ist noch die verbreite Meinung, sind Teile die meist technischen Bezug haben und sehr günstig sind.
Bei manchen dingen stimmt diese Aussage auch, aber generell habe ich eher selten Probleme mit Teilen aus China.

So habe ich mir vor mehr als 1 Jahr Bluetooth Kopfhörer gekauft, als damals nämlich langsam aber sicher der Trend unter den Herstellern kam, das man Bluetooth oder (Gott bewahre) WLAN in Kopfhörer einbaut um mit etwas technisch coolerem Kopfhörer an den Start zu gehen. Tja, ich wurde ebenfalls davon gepackt, aber zu den damaligen Preisen von bis zu 70€, da verging mir schnell die Lust auf Markenkopfhörer á la Philips, also habe ich mich in den tiefen von ebay.com auf die Suche nach günstigeren Kopfhörern gemacht, und diese auch gefunden. Für gerade einmal 22€ aus China bekam ich Bluetooth v3.0 Kopfhörer mit einer Laufzeit von 5 Stunden, und bisher war ich immer davon angetan, obwohl das Bluetooth Modul gelegentlich Probleme gemacht und die Verbindung kurz verloren hatte, was aber eher die Ausnahme war.Nun hat aber jedes Produkt seine garantierte Lebenszeit erreicht, in China gibt es im Vergleich zu Deutschland nur eine Garantie von 1 Jahr, und das hat es auch gehalten, 1 Jahr. Bluetooth Kopfhörer aus China werden zerlegt weiterlesen