[Veranstaltungshinweis] Die Entdeckung der Langsamkeit – Projektvorstellung Camera Obscura

Am 07. März um 17:00 Uhr freuen wir uns, ein weiteres Projekt im Bytespeicher vorstellen zu können.
DIY Camera Obscura

Im vergangenen Jahr habe ich einen Camera Obscura Bausatz entwickelt, der aktuell für Workshops mit Studierenden und Schülern genutzt wird. Die Nachfrage nach diesem Angebot ist unerwartet groß. Das mag daran liegen, dass analoge fotografische Verfahren derzeit eine Renaissance erleben. Das gilt insbesondere für die Fotografie mit der Camera Obscura (Lochblenden-Kamera). Der Reiz analoger fotografischen Verfahren scheint unter anderem darin zu liegen, dass die Bilder – anders als bei digitalen Prozessen – nicht sofort verfügbar sind und die Herstellung Zeit und Geduld erfordert. Auch die Bildergebnisse unterscheiden sich deutlich von denen der digitalen Fotografie.
Bausatz
Die Camera Obscura und einige fotografische Ergebnisse möchte ich am Samstag, den 7.3.2020 im Bytespeicher vorstellen und gleichzeitig mit Interessierten darüber diskutieren, in welcher Form man solche Workshops ggf. auch im Makerspace anbieten könnte.

Aufnahme

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommt einfach vorbei.

[Veranstaltungshinweis] Sys-Admin Stammtisch

Trotz modernen Ansätzen wie DevOps gibt es ihn immer noch: den Sys-Admin. Im Umfeld des Bytespeichers sind viele von Ihnen unterwegs und in Unternehmen erster Ansprechpartner für Themen wie Server, Netzwerk, Clients, Berechtigungsmanagement, Applikationen oder alles was irgendwie ins Netzwerk integrierbar ist.

Der IT-Betrieb und seine Benutzer stellen jeden Tag neue Herausforderungen, denen mit aktueller Technik, Software, Automatisierung und geschickten Strategien entgegnet wird. Die Probleme und Wünsche sind vielfältig, von Unternehmen zu Unternehmen aber häufig auch ähnlich.
Wir wollen mit einem regelmäßigen „Stammtisch“ eine Plattform für einen Austausch schaffen. Jeder kann über seine Lösungsansätze berichten, Kontakte austauschen, neue Ideen entwickeln und Wissen für die tägliche Arbeit mitnehmen. Natürlich sind auch alle anderen Interessenten eingetragen.

Los gehts am 05.03.2020 ab 19.00 Uhr im Bytespeicher. Neben einer kleinen Kennlern-Phase wird Thilo euch an diesem Abend das Microsoft Deployment Toolkit (MDT) näher bringen.

In seiner Vorstellung beleuchtet er das Thema „Bereitstellung von Windows Betriebsystemen unter Verwendung des Microsoft Deployment Toolkit“ (MDT). Neben einer kleinen Einführung rund um die Möglichkeiten von MDT wird er darauf eingehen, unter welchen Bedingungen das Toolkit zum Einsatz kommen kann.
Die Integration in den Windows Deployment Service (WDS), Microsoft Endpoint Configuration Manager (MECM, vorher SCCM) oder die Verwendung einer MDT eigenen Bereitstellungsdatenbank wird er kurz umreisen. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf den integrierten Funktionen von MDT liegen.

Wir freuen uns auf Euch!

Ankündigung: Projektvorstellung „OwnWheel“ – OneWheel-Clone aus Hoverboard-Teilen

Technik zu etwas benutzen, zu dem sie nie gedachte war, ist ein Grundgedanke des Hackens. Nun ist die elektrisch angetriebene Fortbewegung zwar schon der Zweck eines Hoverboards, (DAS Weihnachtsgeschenk 2014!!), daraus aber ein OneWheel zu bauen, ist doch nicht ganz nahe liegend.

Ein einrädriges, selbst-balancierendes Skateboard mit GoKart-Reifen (vom Kalifornischen Entwickler „OneWheel“ genannt) ist des Hipsters neuestes Spielzeug (DAS Weihnachstgeschenk 2018!!) und leider für den Gelegenheitsbastler unerschwinglich.
Zum Glück hat bereits ein findiger polnischer Makerspace-ler gezeigt, dass so etwas möglich ist und der Nachbau ist (größtenteils) geglückt.

Am Mittwoch den 26.02.2020 um 19:00 Uhr stelle ich im Bytespeicher den manchmal kuriosen, manchmal beschwerlichen Weg zum eigene „OwnWheel“ vor.

PS: Ob es Probefahrten geben wird, steht noch in den Sternen. Natürlich ist das Board gerade wieder optimierungsbedürftig und zerlegt. Ich gebe mein Bestes!

Workshop: Kunstharz-Gießen

Unsere Vereinskollegen vom Makerspace haben es geschafft, den ersten Workshop für 2020 anzukündigen.

Vereinsmitglied ‚resu‘ wird Ende Januar die Möglichkeit bieten, das Gießen von Formen mittels Kunstharz/Resin selbst auszuprobieren.

Ich möchte mit euch gern Buchstaben aus Kunstharz gießen, um damit eine Art Leuchtreklame für den Bytespeicher zu basteln. Ich zeige euch wie man mit dem Zwei-Komponenten-Harz umgeht, es mischt und verarbeitet. Jeder wird einen Buchstaben gießen können. Das ist nur ein kleiner Einblick in die Möglichkeiten die es gibt. Bei reger Teilnahme steht einem Folgeworkshop nichts im Wege. Bitte bringt euch Kleidung mit, die dauerhaft schmutzig werden darf. Ich freue mich auf euch!

Mehr dazu in der Ankündigung im Makerspace-Blog, inklusive Link zum Termin-Dudle (24.01. oder 25.01.) und der Mailadresse zum Anmelden.

Wahrscheinlich wird die Veranstaltung aus Platzgründen hier bei uns im Bytespeicher stattfinden.

Bitte helft uns und teilt diese oder die Original-Einladung weiter, wir freuen uns über jede Anmeldung.

Buchstabe 'S' gegossen aus Kunstharz als Beispiel

Hackspace Erfurt